Das Haus Die Zimmer Die Preise
   
 

Wo Sie uns finden

Unser Bed & Breakfast befindet sich im Hügelland der Gemeinde Cisternino (Mittelapulien, Südostitalien, "Stiefelabsatz") und am Rande eines Naturschutzgebietes, wo der Besucher wandern oder mit dem Mountainbike fahren kann. Das Gebiet lädt zu Spaziergängen ein zu verlassenen und romantischen Trullis und zu restaurierten historischen Großbauernhöfen (masseria). Der Ort ist im Sommer angenehm frisch und reich an Ausblicken auf das nahe Meer. Wenige Kilometer entfernt befinden sich das Seeschutzgebiet "Torre Guaceto" und der Naturpark auf der Hochebene der "Murge".

Das Bauernhaus ist detailgetreu und dem Originalzustand entsprechend restauriert worden. Bei den Bauarbeiten wurde darauf Wert gelegt die landschaftliche Schönheit durch nichts zu beeinträchtigen.
Der im Volksmund "Lamia" oder "Casedda" genannte Haustyp aus den 1920er/ 30er Jahren wird als Weiterentwicklung bäuerlicher Kalksteinkonstruktionen ("trullo" genannt) angesehen. Diese Bau-Evolution lehnte sich dabei an den in Apulien bereits weit verbreiteten Haustyp der "Masseria" an. Das Wort "Masseria" wird hergeleitet von "fare massa", "ammassare" - also Anhäufen und Konservieren von allem, was auf dem Land gebraucht wurde. Die wohlhabenderen Bauern ahmten hier also die bauliche Struktur und die Dekors der großbäuerlichen "Masseria" nach.